Wie fast alle Hautpflegetrends startete der Hype um das Dermaplaning auch in Asien. Genauer gesagt in Japan. Danach schwappte der Trend rüber in die USA, wo ihn zahlreiche Stars salonfähig machten. Schlussendlich konnte der Trend auch in Europa seinen Siegezug feiern und ist als neuartige Beauty- Behandlung in aller Munde. Schon früher sollen bereits Ikonen wie Marilyn Monroe darauf geschworen haben.

Dermaplaning ist ein nicht operatives und nicht invasives Verfahren für Frauen, dass dabei hilft das Hautbild im Gesicht zu revitalisieren und insgesamt frischer wirken zu lassen. Richtig angewendet werden viele unscheinbare Härchen im Gesicht professionell abrasiert und abgestorbene Hautzellender obersten Hautschicht entfernt. Dadurch wird eine neue Hautzellenbildung und ein Revitalisierungsprozess angestoßen, der zu einem deutlich frischerem und vitalerem Hautbild führt.

Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass durch das abrasierte Gesichtshaar weniger Licht von der Hautoberfläche absorbiert wird und sich das Make-Up nicht mehr in kleinen Gesichtshärchen verfängt. Das Ergebniss ist ein rosiges, strahlendes und gesundes Hautbild. Insider sprechen hier von dem sogenannte „GLOW“ – Effekt.

Mein Focus liegt ganz klar auf der richtigen Vorbereitung und Nachbereitung der Behandlung. So kommen vor der Behandlung hochwertige Peelings zum Einsatz. In der Nachbehandlung kommt meist eine Kombination aus pflegenden Seren zum Einsatz. Oft wird von mir hier beispielsweise Hyaluron, Retinol oder ein Vitamin C Serum verwendet.

Weitere Vorteile sind:

Zellerneuerung und Revitalisierung der äußeren Hautschicht

Seren und Pflegepordukte ziehen schneller in die Haut ei und deren Wirkungsgrad steig

Fältchen werden durch das Dermaplaning weniger betont

Foundation und Concealer halte länger, lassen sichpräziser auftragen und “ Verklumpen“ nicht in den Härchen.

Kontraindikation: Akne, Hautkrankheiten, Rosacea, Sonnenbrand